besondere pflanzen


hier finden sie:

Ein wechselndes Angebot an Pflanzen mit bemerkenswerten Eigenschaften - Wildpflanzen, Heilpflanzen, Würzkräuter oder alte Gemüsesorten.

Sie werden nur in kleinem Umfang herangezogen, deshalb bitten wir um Verständnis, dass sich die Verfügbarkeit kurzfristig ändern kann. Versendet wird in der Regel zwischen März und Ende Oktober - je nach Witterung auch etwas früher oder später.

Griechisches Eisenkraut

  • Sideritis scardica, besser bekannt als "Griechischer Bergtee"
  • wird in den Mittelmeerländern als stimmungsaufhellend, entspannend, klärend geschätzt
  • ansprechende graufilzige Blätter und gelbe Blütenkerzen
  • völlig frosthart, daher auch in Deutschland ausdauernd

4,20 €

  • 0,3 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

Pflanzhinweise:
Pflanzung in sonniger, freier Lage, gerne auf steinigem, nicht zu nährstoffreichem Boden. Verträgt keine Staunässe.
Völlig winterhart. Höhe ca. 50 cm, Pflanzabstand ca. 35 cm.

 

Wissenswertes:

Griechisches Eisenkraut wird auch von der modernen Naturheilkunde hoch geschätzt – insbesondere bei Störungen, die auf Serotoninmangel beruhen, wurden mit Extrakten von Sideritis scardiaca positive Versuchsergebnisse erzielt (Näheres s.u. als Download).

Teezubereitung:
Blätter und Blütenkerzen können für Tee verwendet werden. Nach traditionellem Rezept Kraut 10 Min. köcheln lassen, ein bloßer Aufguss ist aber ebenfalls wirksam.
Zu Heilzwecken sollte man ca. 1 Liter des „Griechischen Bergtees“ täglich trinken.


Download
Griechisches Eisenkraut
Medizinische Untersuchungen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 30.8 KB

Bärlauch (Allium ursinum)

  • ideal zum Verwildern unter Laubgehölzen
  • bevorzugt humose Lehm- und Tonböden
  • liefert als einer der ersten Geophyten würziges Grün im Frühjahr, auch Blüten und Zwiebelchen sind essbar
  • sehr gutes Mittel für eine reinigende Frühjahrskur!

3,20 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit

Baumspinat (Fagopyrum cymosum)

  • schnell wachsende Gemüsestaude aus der Familie der Buchweizengewächse
  • ausdauernd, unkompliziert
  • Blätter gekocht als schmackhafte Spinat-Alternative

3,50 €

  • 0,25 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

„Spinat für Faule“ – einmal pflanzen, immer ernten. Verwendet werden v.a. die zarten Blätter im oberen Stängelbereich.

Pflanzhinweise:
Gute, feuchte Gartenerde, sonnig bis halbschattig. Pflanzabstand ca. 0,5 m; die flache Wurzel bildet Ausläufer (nicht aggressiv), wodurch mit der Zeit kleinere Horste entstehen.


Ewiger Kohl (Brassica oleracea)

  • ausdauernde Blattkohlart
  • bildet keine Blüten und Samen aus, daher "ewig" bestehend
  • gute Frosthärte, in milden Wintern ganzjährig beerntbar
  • die zarten Einzelblätter werden wie andere feinere Kohlarten zubereitet

3,90 €

  • leider derzeit nicht auf Lager

Winter-Heckzwiebel

  • Allium fistulosum, auch Sibirische Zwiebel genannt
  • ausdauernde Zwiebelart
  • früh austreibendes, großröhriges Blattgrün, verwendbar wie Schnittlauch
  • kann in milden Jahren auch im Winter beerntet werden

2,90 €

  • 0,4 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

Meerzwiebel (Ornithogalum caudatum bzw. longibracteatum)

  • auch Heilzwiebel, German Onion oder Milchstern genannt
  • kann als Alternative zu Aloe vera bezeichnet werden
  • sehr unkompliziert in der Pflege
  • schöne, traubige, dezent duftende Blüte!

3,50 €

  • 0,3 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

Wissenswertes:

Ursprünglich von der Küste Südafrikas stammend, wurde die grüne Meereszwiebel in der Volksheilkunde zur schnellen Behandlung von Brandwunden, Blasen, kleinen offenen Wunden, Prellungen, Geschwüren oder Zahnschmerzen genützt.

Verwendet wird der dickflüssige Saft aus Blättern oder der Zwiebel, welche oberirdisch wächst und es durchaus verkraftet, wenn man Teile aus ihr herausschneidet - ein über-zeugender Beweis für ihre Wund-Heilkräfte.

Die grüne (oder "falsche") Meerzwiebel ist nicht identisch mit der sehr giftigen weißen Meerzwiebel (Urginea maritima)!

Die Blüte:

Meerzwiebeln sind nicht nur nützliche, sondern zur Blütezeit auch sehr schöne Pflanzen: Zwischen Mai und August entwickeln sich an langen, bogigen Trieben üppige Blütentrauben mit grün-weißer Zeichnung, die sich über mehrere Wochen halten (auch als Schnittblume) und einen angenehmen, leichten Duft verströmen.

 

Pflegehinweise:

Eine anspruchslose Pflanze, die an hellen, absonnigen Standorten am besten gedeiht. Kann auch längere Trockenzeiten unbeschadet überstehen, braucht kaum Dünger und wird so gut wie nie von Schädlingen befallen. Nicht frosthart! Daher ist die Topfhaltung sehr zu empfehlen. Optimale Temperatur zum Überwintern: Mindestens 10 °C.



Pechnelke (Lychnis viscaria)

  • wilde Nelkenart
  • intensiv rot-blühend (Mai-Juni
  • für reiche und arme Standorte
  • in Klostergärten zur Wuchsförderung der Nachbarpflanzen genutzt

3,50 €

  • 0,65 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

Pflanzhinweise:
Für reiche und arme Standorte, kalkmeidend. Sonnig bis halbschattig. Höhe ca. 60 cm, Pflanzabstand 30 cm.

Wissenswertes:
Pechnelken zeichnen sich durch einen klebrigen Stängelabschnitt unterhalb des Blütenstandes aus (Namensgebung!), wodurch sie sich vor saugenden Insekten schützen.
Im Klostergarten wurde Beisaat von Pechnelken zur Ertragssteigerung und Gesunderhaltung dr Kulturpflanzen genutzt – tatsächlich hat die moderne Wissenschaft einen hohen Gehalt an Brassinosteroiden ermittelt welche erwiesenermaßen das Pflanzenwachstum anregen.
Ferner haben Praktiker eine hemmende Wirkung auf Pilzbefall (Grauschimmel, Mehltau, Rost) beobachtet.
Konzentriert erhält man die Wirkung der Pechnelke übrigens im Pechnelken-Extrakt.


Betonica (B. officinalis)

  • auch als "Heilziest" bekannt
  • Hildegard von Bingen Heilpflanze
  • von ihr zur Nervenberuhigung und als Schlafhilfe verwendet

3,80 €

  • 0,6 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

„Wer von falschen Träumen geplagt wird, soll Betonica-Kraut in seiner Nähe haben, wenn er schlafen geht, und er wird weniger schlechte Träume haben.“, so die Empfehlung der Hildegard v. Bingen, weshalb sie besonders zu Betonica-Schlafkissen riet.
Moderne Heilpflanzenbücher heben v.a. die adstringierenden, blutstillenden und schleimlösenden Eigenschaften der Betonica hervor. Verwendet werden die Blätter als Teekraut.

Pflanzhinweise:
Stellt geringe Standortansprüche; normaler Gartenboden, Sonne bis Halbschatten, blüht bei Gewöhnung sogar im Vollschatten. Dunkel-rosa bis violette Blüten von Juni - August.
Höhe: 50 cm, Pflanzabstand: 25 cm